Hausverwaltungen / Asset Manager

Immobilieneigentümer

Privatkunden

Projektentwickler / Bauträger / Fachplaner

Für jeden das
richtige Modell

Leistungen

Erstellung der Heizungsanlage
Lieferung von Energie
Heizungskosten Abrechnungsservice
Legionellenprüfung
Hydraulischer Abgleich
TGA Fachplanung
Verbraucheranalyse
Energieausweis

Contracting

Im “Prinzip” ganz einfach

Der Contracting-Geber bietet dem Contracting-Nehmer eine dezentrale Energielösung an, die passgenau und effizient für die Immobilie geplant wird.
Dabei übernimmt der Contracting-Geber für die abgegrenzte Versorgungsanlage und Energielieferung die Komplettverantwortung über eine Laufzeit zwischen 10 – 20 Jahren. Aus dem Verkauf der Nutzenergie, dem Entgelt der Anlagenbereitstellung und der Betriebsführung zahlt sich die Anlage in der Regel ab und kann währen der Laufzeit als auch mit Vertragsende vom Contracting-Nehmer zum Restwert übernommen werden. Da insbesondere die Erzeugungs-, Abgas- und Stillstandsverluste der Versorgungsanlage während der Laufzeit auf der Seite des Contracting-Gebers liegen, werden durch den wirtschaftlichen Druck, die Anlage hoch effizient planen zu müssen um sich darüber zu refinanzieren, deutliche Energieeinsparungen und Immissionsminderungen erzielt.

1 - 6 Monate

10 Jahre +

1. Angebotsphase

Besprechung des Leistungsumfangs und der Angebotsdetails.
Beratung rund um gesetzliche Anforderungen. Bedarfsanalyse Ihrer Liegenschaft oder Neubauprojektes.
Ermittlung der Abschlagszahlungen bei Modernisierung oder Neubau.

2. Planungsphase

Planung der Anlage nach Kundenwunsch und Umsetzung gemäß Zeitplan.

3. Leistungsphase

Demontage der alten Anlage, Beschaffung und Montage der Energie-Anlage. Inbetriebnahme, Bedienung, Wartung, Instandhaltung und Versorgung mit Brennstoff inkl. 24 Std Notdienst. Abrechnung der Versorgungsleistung zur Übergabe an die Hausverwaltung.

4. Vertragsende

Mit Vertragsende kann der Contracting-Nehmer entscheiden, ob er die Anlage zum Restwert erwirbt, den Vertrag verlängert oder die Anlage durch einen neuen Contracting Vertrag ersetzen lässt.

Die Geschäftsmodelle für Wärmecontracting

Modell A

CONTRACTING 360°

Planung, Inbetriebnahme, Bedienung, Wartung und Instandhaltung einer modernisierten oder neuen Energie-Anlage.

Überwachung der Anlage in Echtzeit und 24 Std. Notdienst.

Versorgung der Anlage mit Brennstoff und Abrechnung der Versorgungsleistung im Grund- und Arbeitspreis.

Übergabe und Kommunikation mit der Hausverwaltung.

Modell B

360° BHKW

Enthält alle Vorteile von Modell A.

Erzeugung von Wärme und Strom durch ein Blockheizkraftwerk (BHKW).

Nutzung des vor Ort produzierten Stroms zu günstigen Konditionen.